Akute Bronchitis

Bei der Studie von Mark R. Elkins und Kollegen, an der 164 Menschen mit zystischer Fibrose teilnahmen, zeigten sich die Vorteile von Salzinhalationstherapie (2006). Die Testgruppe inhalierte zweimal täglich eine vernebelte Salzlösung mit 7% Salzanteil, die Kontrollgruppe erhielt lediglich eine Lösung mit 0,9% Salz. Die Forscher beobachteten bei den Probanden, die eine höhere Salzkonzentration inhalierten, signifikant seltener zusätzliche Lungeninfekte (Exazerbationen). Die Studienteilnehmer erhielten, um mehr Salz in die Lunge atmen zu können, vor der Therapie Medikamente, die eine Erweiterung der Bronchialäste bewirken. Medikamentöse Behandlungen sind in der Regel kein Ausschlusskriterium für eine Salzinhalationstherapie. 

 

Raffaella Nenna und Ihre Kollegen haben 2017 mit zwölf Kindern mit cystischer Fibrose im Vorschulalter eine Salzinhalation mit niedrigdosierter Salzlösung mit einer hochkonzentrierten Lösung verglichen. Das Ergebnis war eindeutig: Ist die Konzentration zu gering, führt dies zu keinerlei Verbesserungen der Lungen- und Atemfunktion. 

 

Wir führen bei CF-Patienten die Inhalationstherapie mit folgenden Konzentrationen durch:

  • 20-25 Behandlungen mit 5,5-16mg/m³

 

Quellen:

  • Elkins MR, Robinson M, Rose BR, Harbour C, Moriarty CP, Marks GB, Belousova EG, Xuan W, Bye PT; National Hypertonic Saline in Cystic Fibrosis (NHSCF) Study Group. A controlled trial of long-term inhaled hypertonic saline in patients with cystic fibrosis. N Engl J Med. 2006 Jan 19;354(3):229-40. DOI: 10.1056/NEJMoa043900.
  • Nenna R, Midulla F, Lambiase C, De Castro G, Zicari AM, Indinnimeo L, Cimino G, Troiani P, Quattrucci S, Tancredi G. Effects of inhaled hypertonic (7%) saline on lung function test in preschool children with cystic fibrosis: results of a crossover, randomized clinical trial. Ital J Pediatr. 2017 Jul 15;43(1):60. DOI: 10.1186/s13052-017-0376-6.