Akute Bronchitis

Linjie Zhang und Kollegen werteten die Ergebnisse von 26 verschiedene Studien mit insgesamt 4195 Kindern, die an akuter viraler Bronchiolitis erkrankt sind, aus (2017). Die Wirksamkeit von Salzinhalation sollte ermittelt werden. Sie fanden heraus, dass sich der Aufenthalt in Krankenhäusern durch die Inhalationstherapie signifikant um zehn Stunden verkürzen lässt. Das Salz unterstützt das Immunsystem.

 

Wir führen bei Patienten mit akuter Bronchitis die Inhalationstherapie mit folgenden Konzentrationen durch:

  • 5-7 Behandlungen mit 2,2mg/m³

 

Quellen:

 

  • Zhang L, Mendoza-Sassi RA, Wainwright C, Klassen TP. Nebulised hypertonic saline solution for acute bronchiolitis in infants. Cochrane Database Syst Rev. 2017 Dec 21;12:CD006458. DOI: 10.1002/14651858.CD006458.pub4.

Chronisch obstruktive Bronchitis (COPD)

128 Patienten mit obstruktiven Lungenerkrankungen und chronischen Beschwerden nahmen an einer Studie von Ilmurat Nurov teil (2010). Die Probanden der Testgruppe erhielten eine medikamentöse Standardtherapie und hielten sich zusätzlich in einer Höhle mit salzhaltiger Luft auf. Am ersten Tag eine halbe Stunde, an den darauffolgenden Tagen 1-4 Stunden täglich und am Ende der 18-22 Testaufenthalte wieder 30 Minuten. Die Testpersonen der Kontrollgruppe erhielten ausschließlich die medikamentöse Basistherapie. Salzinhalation in Kombination mit medikamentöser Therapie hat bei 97,8% der Betroffenen zu einer Verbesserung des Immunstatus geführt, die rein medikamentöse Therapie nur bei 67,6% der Testpersonen. Nurov beobachtete vor allem eine veränderte Immunzellzahl und -aktivität. Dieser Effekt machte sich auch sechs Monate nach dem Ende der Therapie noch bemerkbar.

 

Tibor Horvath fand in einer seiner Studien heraus, dass der überwiegende Teil der 4000 Patienten mit COPD nach wiederholter Salzinhalation in der Lage war, die tägliche Medikamentendosis zu reduzieren oder die Pharmakotherapie vollständig einzustellen (1986). Er beobachtete dies bei über 90% der Betroffenen.

 

Wir führen bei COPD-Patienten die Inhalationstherapie mit folgenden Konzentrationen durch:

  • FEV₁-Wert >60%: initial 14-18 Behandlungen mit 5,5mg/m³
  • FEV₁-Wert <60%: initial 18-21 Behandlungen mit 1mg/m³

 

Quellen:

  • Horvath T. Speleotherapy: a special kind of climatotherapy, its role in respiratory rehabilitation. Int Rehabil Med. 1986;8(2):90-2. PMID: 3804603.
  • Nurov I. Immunologic features of speleotherapy in patients with chronic obstructive pulmonary disease. Medical and Health Science Journal. 2010;2:44–47.  UDC: 616.24-002-036.865-575.1.